Gestaltungsmodi für Fotobücher

Gestaltungsmodi für Fotobücher

Wenn du ein Fotobuch mit dem Online Designer erstellst, kannst du zwischen verschiedenen Gestaltungsmodi wählen. Diese Modi bieten bestimmte Möglichkeiten, mit der Gestaltung deines Produkts zu beginnen und stellen automatisierte Werkzeuge für einen schnellen und bequemen Gestaltungsprozess bereit. Es ist erwähnenswert, dass es auch Gestaltungsmodi für Kalender gibt. Nachdem du dein Produkt ausgewählt und die Materialoptionen konfiguriert hast, stehen dir drei Gestaltungsmodi zur Verfügung, die sich nach deinen zeitlichen und gestalterischen Vorlieben richten:
Im One-Minute-Fotobuch-Modus wird das Produkt automatisch gestaltet und du kannst Änderungen vornehmen, sobald die Gestaltung abgeschlossen ist.
Im AutoLayout-Modus kannst du die Bilder mit Hilfe des Online-Designers einzeln auf den Seiten platzieren.
Im PDF-Upload-Modus kannst du ein Fotobuch hochladen, das bereits mit einer externen Software gestaltet wurde. Weitere Informationen erhältst du in der Professional Zone.

Gestaltungsmodi

One-Minute-Fotobuch

Dieser Modus ist perfekt für alle, die ihr Fotobuch schnell und einfach gestalten wollen. Wenn du diesen Modus auswählst, öffnet sich ein Fenster mit mehreren Designlinien, aus denen du auswählen kannst. Du kannst sie in der oberen linken Ecke nach Kategorien filtern. Jede Designlinie wendet Cliparts und Hintergründe auf dein Fotobuch an, um einen einheitlichen Stil zu schaffen. Klicke auf eine Linie, um sie auszuwählen.

Hochzeit Designlinien

Als Nächstes musst du die Fotos auswählen, die du in dein Fotobuch aufnehmen möchtest. Wenn du auf Bilder hinzufügen klickst, kannst du Fotos von deinem lokalen Gerät oder anderen Online-Quellen hochladen. Beachte, dass die Bilder in der Reihenfolge in das Projekt eingefügt werden, in der sie hinzugefügt werden. Achte also darauf, dass du sie in der Reihenfolge hinzufügst, in der sie in deinem Fotobuch erscheinen sollen. Wenn du deine Auswahl getroffen hast, klicke auf Weiter.

Optionen zum Hinzufügen von Bildern

Es wird ein Fenster angezeigt, in dem die empfohlene Seitenzahl auf der Grundlage der von dir ausgewählten Fotos vorgeschlagen wird. Du kannst die Anzahl der Seiten am unteren Rand manuell ändern. Zusätzliche Seiten können später im Online-Designer hinzugefügt oder entfernt werden. Wenn du die gewünschte Seitenzahl festgelegt hast, klicke auf Auswählen. Der Online-Designer erstellt dein Fotobuch automatisch nach den von dir gewählten Parametern. Nach der Erstellung musst du alle Seiten überprüfen, um sicherzustellen, dass alles wie gewünscht ist, und um eventuell notwendige Änderungen vorzunehmen.

Fotobuch mit One-Minute-Option erstellt

Es ist möglich, alle bereits platzierten Objekte und Bilder zu ändern, weitere hinzuzufügen oder sie zu entfernen. Du kannst auch Text hinzufügen, indem du im oberen Menü oder in der rechten Spalte Layout auf die Schaltfläche Text hinzufügen klickst und ein anderes Layout auswählst, das ihn enthält. Es ist sogar möglich, die Designlinie der angezeigten Layouts zu ändern, indem du das Feld Designlinie öffnest und eine andere auswählst.
Um durch die Seiten zu navigieren, verwende das Menü Seiten am unteren Rand. Rot eingefärbte Seiten zeigen an, dass sie noch nicht überprüft wurden, daher solltest du alle Seiten gründlich überprüfen. Mit den Schaltflächen auf der linken Seite kannst du Seiten hinzufügen oder löschen und die Reihenfolge ändern, indem du eine Seite auswählst und sie an die gewünschte Position ziehst.

AutoLayout

In diesem Modus wird das Fotobuch Seite für Seite mit Hilfe des Online-Designers gestaltet. Wenn du dich für diesen Modus entschieden hast, musst du eine Designlinie auswählen, auf der die vorgeschlagenen Layouts basieren sollen. Dann wählst du die Anzahl der Seiten aus, die du in deinem Buch haben möchtest, und denkst daran, dass du später im Designer Seiten hinzufügen oder entfernen kannst. Wenn du die Anzahl der Seiten ausgewählt hast, klicke auf die Schaltfläche Auswählen, um fortzufahren. Der Online-Designer öffnet das Fotobuch nach deinen Angaben und präsentiert dir leere Seiten, die du gestalten kannst.

Fotobuch mit leeren Seiten

Um Fotos zu deinem Fotobuch hinzuzufügen, musst du sie zunächst dem Projekt hinzufügen. Klicke auf Bilder hinzufügen und wähle Fotos von deinem lokalen Gerät oder einer Online-Ressource aus. Diese Fotos werden in der linken Spalte angezeigt und können zu deinem Fotoprodukt hinzugefügt werden. Weitere Informationen findest du im entsprechenden Artikel. Sobald die Fotos hinzugefügt wurden, gibt es zwei Möglichkeiten, sie in deinem Fotobuch zu platzieren.

1. Bilder einfügen

Um Bilder in dein Fotoprodukt einzufügen, wählst du die gewünschten Bilder in der linken Spalte aus. Am unteren Rand erscheint ein Menü mit der Option Bild einfügen. Wenn du auf diese Option klickst, werden die Bilder mit einem Layoutvorschlag im Fotobuch platziert. Du kannst so viele Fotos einfügen, wie du möchtest, und der Online-Designer wird das Layout automatisch entsprechend aktualisieren. Auch wenn ein automatisches Layout angewendet wurde, hast du die Möglichkeit, in der rechten Spalte ein anderes Layout zu wählen und sogar die Designlinie zu ändern.

Drei mit AutoLayout platzierte Bilder

Alle platzierten Objekte und Bilder können frei verschoben und verändert werden. Du kannst auch Text hinzufügen, indem du auf Text hinzufügen klickst. Sobald jedoch eine dieser Aktionen durchgeführt wurde, wird die AutoLayout-Funktion deaktiviert, sodass du die Objekte manuell nach deinen Wünschen gestalten und positionieren kannst.

2. Ziehen von Bildern

Wenn du ein Bild in das Fotobuch ziehst, siehst du die Option Als Hintergrund. Wenn du das Bild dorthin ziehst, wird es als Hintergrund im Fotobuch platziert und bedeckt beide Seiten. Wenn bereits Fotos platziert sind, siehst du die Option Bild ersetzen über ihnen. Wenn du das Bild auf diese Option ziehst, wird das vorhandene Bild durch das neue Bild ersetzt.

Optionen zum Ziehen von Bildern

Wenn du das Bild direkt auf die Seite ziehst, wird es an der Stelle platziert, an der du es abgelegt hast, ohne dass bestehende Elemente davon betroffen sind. Es muss richtig platziert werden, entweder manuell oder durch Auswahl eines Layouts aus dem rechten Menü.